Anmelden

Anmelden

Benutzername
Passwort
angemeldet bleiben

Besuch beim MDR in Leipzig

Am 24.4.2017 besuchte die Erzieherklasse der BbS BLK Standort Zeitz die MDR Media City in Leipzig.

Nach dem freundlichen Empfang durch unsere Gästeführerin hat die Klasse viel erfahren, so zum Beispiel, dass es den MDR schon seit 1924 gibt, doch durch Kommunismus und DDR verboten wurde. In der Empfangshalle mit kleinen Wasserbecken fühlte man sich sehr wohl; das Becken dient vor allem im Sommer zur Abkühlung der Raumtemperatur. Durch die Glasfront in Form einer Röhre eines Fernsehers wird es im Gebäude schnell warm. Warm war es auch in den Studios, die die Klasse besichtigen durfte. Ein interessanter Blick hinter die Kulissen offenbarte uns, wie eine Show aufgezeichnet wird. Wer hätte gedacht, dass eine Kamera 180.000 Euro kostet und ein Scheinwerfer zwischen 10.000 und 35.000 Euro. Von den Scheinwerfern gibt es in einem Studio circa 70 Stück, Kameras werden drei benötigt.

Als Nächstes folgte der Besuch des 13. Stockwerkes mit einer atemberaubenden Aussicht über den Cospudener See bis hin zum Uni-Riesen. Ein besonderer Moment folgte, einige Schüler durften sich als Moderatoren ausprobieren und ihr Können unter Beweis stellen. Es war gar nicht so einfach von einem Teleprompter ab zu lesen, denn eine langsame und deutliche Aussprache, wie im Erzieherberuf gefordert ist, ist nicht einfach zu erlernen. Die Aufnahmen waren käuflich zu erwerben. Auch ein sehr interessanter Aspekt war der Blick hinter die Kulissen der Serie "In aller Freundschaft". Wer hätte gedacht, dass für zehn Minuten Film acht Stunden gedreht werden muss. Auch ein Blick in die Kulisse des Krankenhauses wurde gewährt. Der Gang führte weiter in ein großes Studio für Liveshows mit Publikum. Wer einmal im Publikum sitzen möchte, bezahlt zwölf Euro. Die Wartezeit liegt bei vier bis fünf Monaten, denn die Plätze sind sehr begehrt.

Zum Abschluss wurde uns die grüne Wand (green screen) erklärt. Alle Gegenständer der Farbe Grün verschwinden auf dem Bildschirm einfach. Auch konnten Personen in vorgegebene Fotos eingefügt werden. Alles in allem eine sehr interessante und sehenswürdige Exkursion, die der Klasse die Medien näher gebracht hat .

ERZ 15

erz15mdr01.jpg erz15mdr02.jpg erz15mdr03.jpg erz15mdr04.jpg erz15mdr05.jpg erz15mdr06.jpg erz15mdr07.jpg erz15mdr08.jpg erz15mdr09.jpg erz15mdr10.jpg erz15mdr11.jpg erz15mdr12.jpg