Anmelden

Anmelden

Benutzername
Passwort
angemeldet bleiben

In den Fußstapfen von Europapolitikern

Am 15. März 2018 fand das Planspiel der ERZ 16/17 mit dem Thema EU-Gesetzgebung statt. Es ging um die Europäische Asyl- und Flüchtlingspolitik und die Erstellung eines Richtlinienentwurfes.

Die Schüler nahmen dabei verschiedenste Rollen ein, wählten Präsidenten  und vertraten die Meinungen ihrer Länder oder Fraktionen im EU-Parlament und im Ministerrat.

Dadurch lernten die Schüler die verschiedenen Haltungen der Länder kennen und übten sich im Überzeugen und Argumentieren, um die Mehrheit zu erreichen, was angeregte Diskussionen hervorbrachte und von der Presse dokumentiert wurde.

Später stimmten sie über den Richtlinienentwurf des Kommissariats ab und wägten Änderungen im Gesetzestext ab. Die Interessensvertreter nahmen dabei die Stimme des Volkes ein und konnten so einige Länder umstimmen, was schlussendlich zur Abstimmung der Änderungsanträge und zum Fertigstellen der Richtlinie führte.

Der Tag endete mit der Feststellung, dass Politik wirklich ein hartes Pflaster und ein Knochenjob ist.

Tobias Bröckl, ERZ 17

IMGP7116.JPG IMGP7143.JPG IMGP7145.JPG IMGP7151.JPG IMGP7154.JPG IMGP7156.JPG IMGP7158.JPG IMGP7162.JPG IMGP7166.JPG IMGP7172.JPG IMGP7187.JPG IMGP7189.JPG

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok