Anmelden

Anmelden

Benutzername
Passwort
angemeldet bleiben

Henry Ford lernte in den Schlachthöfen ...

... von Chicago, wie man menschliche Arbeit so organisiert, dass die Produktion effizient ablaufen kann. Das Ergebnis ist heute vielfach kopiert und auf viele Bereiche der industriellen Produktion übertragen worden.

Und auch die Auszubildenden von heute können viel von einem der Großen in der Lebensmittelindustrie lernen. Bei einem Besuch des Fleischwerks der Tönnies Lebensmittel GmbH & Co. KG in Weißenfels konnten zukünftige Fachkräfte für Lebensmitteltechnik und Fleischer/-innen am 4.Mai 2018 ihr gelerntes theoretisches Wissen über Fleischgewinnung und -verarbeitung mit realen Bildern verknüpfen. Während für Erstere - neben einem kurzer Einblick in die Schlachtung - vor allem die hygienische Verarbeitung des Fleisches, Verpackung und die Logistik der Erzeugnisse im Vordergrund standen, war für die Fleischer/-innen vor allem der technologische Ablauf einer tierschutzgerechten und professionellen Schweineschlachtung Kern der Exkursion. Unter sachkundiger Anleitung der Auszubildenden dieses Betriebs, ehemaliger Lebensmitteltechnik-Lehrlinge - heute in verantwortlicher Position - und Fleischermeister ist es gelungen, einen sehr genauen Einblick in die Produktion zu erhalten. Dass gleich zwei Klassen durch die straff organisierte Produktion laufen konnten und viele Fragen beantwortet bekamen, war wieder dem Organisationstalent des Ausbildungsleiters Hr. Hömssen zu verdanken - und dabei ist das Durchschleusen von zwei Klassen durch das Nadelöhr diverses Hygieneschranken während laufender Produktion wohl das kleinste Problem ...

F. Wilhelm - Fachlehrer der Fleischer/-innen und FK für Lebensmitteltechnik

FL_15_Toennies_2018.JPG LT_15_Toennies_2018-1.JPG

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok