Gemeinsam für weniger Ausbildungsabbrüche – Unterzeichnung Kooperationsvereinbarung

Am 11.12.2018 wurde an den Berufsbildenden Schulen Burgenlandkreis eine weitere Kooperationsvereinbarung zwischen der Agentur für Arbeit - vertreten durch Geschäftsführer Herrn Scholz - und den Berufsbildenden Schulen BLK - vertreten durch den Schulleiter, Herrn Riemer, unterzeichnet. Die Partner verpflichteten sich im Rahmen des Projektes „PraeLab“ (Projekt zur Vermeidung von Lehrabbrüchen) intensiv zusammenzuwirken. 

Ziel ist es, durch gezielte Beratungsangebote den Jugendlichen aufzuzeigen, welche Kompetenzen sie besitzen und wie sie diese weiter ausbauen können. So sollen Defizite abgebaut werden, um vorbeugend Abbrüchen der Ausbildung entgegenzuwirken.
Herr Scholz betonte in diesem Zusammenhang, dass dieses Projekt nur noch an zwei weiteren Standorten in Sachsen Anhalt durchgeführt wird und wir als Beschäftigte der BbS BLK sind stolz, einen Beitrag für unsere Jugendlichen zu leisten, um ihren beruflichen Werdegang zu begleiten und sie zu unterstützen.

IMG_3090.JPG IMG_3091.JPG IMG_3093.JPG

   
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok


Bitte eingeben: